Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Anschrift

Verkehrsübungsplatz
Birkhau 2
73230 Kirchheim/Teck-Lindorf


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind der monatlichen Grafik zu entnehmen. Montag und Dienstag ist Ruhetag. belegung.jpg

Telefonische Anfragen zu den tatsächlichen Platzöffnungszeiten richten Sie bitte an unseren Platzwart (außerhalb der Geschäftszeiten auch über Anrufbeantworter)

Telefon: 07021-58933

Anfragen per E-Mail bitte an den Platzwart:
platzwart@vuep.de


Betreiber

Motorsportclub
Kirchheim / Teck e.V. im ADAC

Birkhau 2
73230 Kirchheim/Teck Lindorf
www.mckt.de


Impressum


Kontakt


Stichworte:

hp:ueben

Üben

(mit eigenem Fahrzeug stundenweise auf dem Verkehrsübungsplatz)

 Verkehrsübungsplatz



Auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau (kurz „VÜP“) können junge Verkehrsteilnehmer mit sachkundiger Anleitung einer erfahrenen Begleitperson den Umgang mit einem Kraftfahrzeug oder Motorrad im Straßenverkehr erlernen. Es kann ohne einen Fahrlehrer geübt werden.


Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie!

Aus Sicherheitsgründen dürfen sich während der Übungsfahrt nur 2 Personen im Fahrzeug befinden:

Die übende Person und eine Begleitperson, die sich während der gesamten Übungsfahrt im Fahrzeug befinden muss.

Bringen Sie zur Anmeldung bitte immer den Personalausweis der übenden Person und den Führerschein der Begleitperson mit und legen Sie diese Dokumente vor!

Für Übungsfahrten ist eine Reservierung nicht möglich bzw. eine Anmeldung auch nicht nötig.


Platzbelegung / Öffnung

Die Belegung des Verkehrsübungsplatzes ist nachfolgend grafisch dargestellt.

  • grün = geöffnet für Übende
  • blau = vermietet
  • rot = geschlossen

Zu allen Zeiten, die grün (geöffnet für Übende) oder rot (geschlossen) gekennzeichnet sind, kann der Platz unter Umständen auf Anfrage auch angemietet werden.

November 2017
Stand: 28.10.2017

Dezember 2017
noch nicht verfügbar

Aktuell

Sie erreichen uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter der Telefon-Nummer:
(Bandansage)

07021 58933


Preise für Fahranfänger und Übende

gültig ab 10/2017

1/2 Stunde 5,00 €
1 Stunde 8,00 €
Tageshaftpflichtversicherung
(Die Tagesversicherung ist Pflicht)
2,00 €

Platz- und Betriebsordnung

VERKEHRSÜBUNGSPLATZ BIRKHAU
73230 Kirchheim unter Teck - Lindorf

1. Allgemeines

Der vom Motorsportclub Kirchheim/Teck e.V. im ADAC betriebene Verkehrsübungsplatz ist eine private Anlage, auf der dem Verein bzw. dessen Vertreter in seiner Eigenschaft als Hausherr das Recht vorbehalten ist, den Besucherkreis von bestimmten Voraussetzungen abhängig zu machen oder zu beschränken.

Oberstes Gebot bei der Benutzung des Verkehrsübungsplatzes muss in demselben Maße wie bei der Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sein. Die straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Straßenverkehrsordnung (StVO), gelten auch auf dem Verkehrsübungsplatz, soweit nicht Ausnahmen ausdrücklich zugelassen sind.

Vor allem sind die aufgestellten Verkehrszeichen und Sperrungen einzelner Platzbereiche zu beachten und die Fahrgeschwindigkeit den jeweiligen Verhältnissen auf dem Verkehrsübungsplatz und dem Können des Übenden anzupassen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf dem gesamten Verkehrsübungsplatz beträgt 30 km/h.

Der Platz und seine Einrichtungen dürfen nicht verändert werden, kein Umstellen der aufgestellten Pylonen, der Absperrungen, der Reifenstapel usw., beziehungsweise dürfen auch keine Gegenstände aufgestellt werden.

Das Verlassen des Kraftfahrzeuges auf den Fahrbahnen und das Begehen der Fahrbahnen sind nicht gestattet. Zuschauer dürfen sich nur in den zugewiesenen Bereichen aufhalten.

Die Platzanlagen und Einrichtungen sind schonend zu behandeln.

Das Befördern von gefährlichen Gütern/Stoffen und Heizöl sind nicht zulässig. Haustiere dürfen nur gesichert im Fahrzeug mitgeführt werden und müssen beim Platzwart gemeldet werden.

Für alle im Rahmen dieser Platz- und Betriebsordnung nicht besonders aufgeführten Punkte gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

2. Bedingungen

Die Benutzung der Anlage ist im Rahmen ihrer Zweckgebundenheit grundsätzlich jedermann - auch Personen die nicht Inhaber einer Fahrerlaubnis sind - gestattet, sofern die nachstehenden Voraussetzungen erfüllt werden:

Generell mitzubringen und bei der Anmeldung vorzuzeigen sind:

  1. gültiger Führerschein und gültiger Ausweis/Pass der Begleitperson
  2. gültiger Ausweis/Pass der übenden Person (ggf. Führerschein für das Fahrzeug, falls vorhanden)
  3. Fahrzeugschein des Übungsfahrzeuges

Der Verkehrsübungsplatz darf nur mit folgenden zum öffentlichen Straßenverkehr zugelassenen und verkehrstauglichen Kraftfahrzeugen benutzt werden:

  • PKW, PKW mit Anhänger und ähnliche Fahrzeuge, auch Wohnmobile, mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 2.800 kg
  • Zweiradkraftfahrzeuge (Motorräder, Leicht- und Kleinkrafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor)
  • Quads und Trikes (Führerscheinanforderungen für diese Fahrzeuge beachten)

Bei der Einfahrt darf das Fahrzeug von der übenden Person erst ab dem ausgewiesenen Wechselplatz übernommen werden. Für Neulinge wird empfohlen, dass der Führerscheininhaber (Begleitperson) einmal das gesamte Gelände befährt, um sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen.

Vor der Ausfahrt muss das Fahrzeug am ausgewiesenen Wechselplatz von der Begleitperson wieder übernommen werden.

3. Auto

Besonderheiten:

  1. es besteht Anschnallpflicht
  2. es dürfen sich nur 2 Personen im Fahrzeug befinden
  3. die Begleitperson muss sich während der gesamten Übungszeit im Fahrzeug befinden

Führerscheinklasse B

  • Begleitperson: gültiger Führerschein (entsprechend auch bei Übungsfahrt mit Anhänger)
  • Übende/r: Mindestalter 17 Jahre
  • Fahrzeug: PKW mit max. 2800 kg zulässiger Gesamtmasse

Führerscheinklasse BF - begleitetes Fahren ab 17

  • Begleitperson: Mindestalter 21 Jahre und 3 Jahre gültigen Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 16 Jahre
  • Fahrzeug: PKW mit max. 2800 kg zulässiger Gesamtmasse

4. Zweirad

Besonderheiten:

  1. es besteht Helmpflicht!
  2. geeignete Schutzkleidung wird empfohlen.
  3. es ist nur eine Begleitperson je Zweirad zulässig
  4. die Begleitperson darf sich nur im vom Platzwart ausgewiesenen Bereich aufhalten und muss während der gesamten Übungszeit vor Ort sein, um ggf. Hilfestellung leisten zu können.

Mofa

  • Begleitperson: Mindestalter 18 Jahre und gültiger Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 14 Jahre
  • Fahrzeug: Mofa/Roller, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h

Führerscheinklasse AM

  • Begleitperson: Mindestalter 18 Jahre und gültiger Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 15 Jahre
  • Fahrzeug: Kleinkraftrad, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, max. 50ccm Hubraum

Führerscheinklasse A1

  • Begleitperson: Mindestalter 18 Jahre und gültiger Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 15 Jahre
  • Fahrzeug: Kraftrad, max. 11 kW, max. 125 cm³ und max. 0,1 kW/kg Leistungsgewicht

Führerscheinklasse A2

  • Begleitperson: Mindestalter 18 Jahre und gültiger Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 17 Jahre
  • Fahrzeug: Kraftrad, max. 35 kW und max. 0,2 kW/kg Leistungsgewicht

Führerscheinklasse A

  • Begleitperson: Mindestalter 24 Jahre und gültiger Führerschein
  • Übende/r: Mindestalter 23 Jahre oder Mindestalter 19 Jahre und im Besitz des Führerscheins Klasse A2
  • Fahrzeug: Kraftrad unbegrenzt, auch mit Beiwagen

5. Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Verkehrsübungsplatzes werden jahreszeitlich geregelt und sind am Eingang und am Platzwartbüro ausgehängt. Im Einzelfall können die festgesetzten Öffnungszeiten vom Betreiber geändert werden. Die tagesaktuellen Öffnungszeiten sind am Eingang des Verkehrsübungsplatzes ausgehängt und aus der Ansage des Anrufbeantworters oder dem Internet zu entnehmen.

6. Gebühren

Für die Benutzung des Verkehrsübungsplatzes werden zeitabhängige Gebühren erhoben; dazu kommt eine Gebühr für eine Haftpflichtversicherung. Die jeweiligen Gebühren sind am Eingang ausgehängt.

Die Benutzungsgebühr und die Haftpflichtversicherung (Versicherung entfällt bei Übungspersonen mit gültigem Führerschein für das Fahrzeug) werden beim Einfahren in den Verkehrsübungsplatz fällig. Sie sind gegen Empfang eines Benutzungs- sowie eines Versicherungsausweises zu entrichten. Die Haftpflicht-Versicherung ist eine Tagesversicherung. Die Ausweise sind bei der Ausfahrt wieder abzugeben.

Nicht angebrochene Benutzungsausweise werden als Gutscheine ausgestellt und nicht rückerstattet.

7. Anerkennung

Jeder, der in den Verkehrsübungsplatz einfährt oder ihn betritt, erkennt damit diese Platz- und Betriebs-ordnung an. Die Benutzung des Verkehrsübungsplatzes erfolgt auf eigene Gefahr und unter Ausschluss jeglicher Haftung des Motorsportclubs Kirchheim/Teck e.V. im ADAC sowie dessen Beauftragten.

Den Anweisungen der Aufsichtsorgane, insbesondere des Platzwarts, ist unbedingt und unverzüglich Folge zu leisten. Diese sind berechtigt, der Platz- und Betriebsordnung Zuwiderhandelnde, ohne Erstattung der Benutzungs- und Versicherungsgebühr, vom Verkehrsübungsplatz zu verweisen.

Für den Fall des besonders starken Andrangs zu Stoßzeiten behalten sich die Betreiber des Verkehrsübung-splatzes das Recht vor, die Benutzungsdauer für jedes Fahrzeug zu beschränken und/oder weitere Besucher zeitweilig auszuschließen.

8. Unfälle

Jede Beschädigung und jeder Unfall sind dem Platzwart unverzüglich anzuzeigen. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass die an einem Unfall beteiligten Fahrer, ihre verantwortlichen Begleitpersonen und die Fahrzeuge am Unfallort zu verbleiben haben, bis der Schaden durch den Platzwart oder einen Vertreter der Haftpflichtversicherung aufgenommen worden ist. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung kann den Verlust des Versicherungsschutzes sowie strafrechtliche Verfolgung nach § 142 StGB nach sich ziehen.

9. Versicherung

Bei allen Personen- und Sachschäden, an denen andere Kraftfahrzeuge beteiligt sind, muss die Schadens-forderung gegen den Schadensverursacher geltend gemacht werden. Der Motorsportclub Kirchheim/Teck e.V. im ADAC hat auf die Schadensregulierung keinen Einfluss und kann dafür nicht haftbar gemacht werden.

Aufgrund der abgeschlossenen Haftpflichtversicherung besteht nach Maßgabe der Versicherungs-bedingungen ein Entschädigungsanspruch gegen die Versicherung. Die Formulare für die Schadens-meldung sind beim Platzwart erhältlich. Die am Fahrzeug des Schadensverursachers entstandenen Schäden sind durch die Versicherung nicht gedeckt.

Betreiber: Motorsportclub Kirchheim unter Teck e.V. im ADAC

06.06.2015


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
hp/ueben.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/25 10:58 von Administrator

Seiten-Werkzeuge